Programm

Simon Spiess Trio

30.01.2019 - 19:30 Doppelkonzert

Simon Spiess Trio

Samuel Leipold Solo
Simon Spiess Trio
30.01.2019 - 19:30 Doppelkonzert

Simon Spiess Trio

Simon Spiess, sax
Bänz Oester, b
Jonas Ruther, dr

Das Trio um den Saxophonisten Simon Spiess feiert dieses Jahr sein zehnjähriges Bestehen und veröffentlicht dazu "Towards Sun", ihr siebtes Album. Die Band hat in den letzten Jahren eine Art des Zusammenspiels entwickelt, das sich stark durch den unverwechselbaren Sound der individuellen Musiker auszeichnet und sich durch bewusstes gemeinsames Gestalten im Moment zu einem Gesamten entwickelt. Die Kompositionen sind auf die langjährigen Bandmitglieder zugeschnitten und bieten eine belebende Abwechslung zwischen Konzept und Spontaneität. "Towards Sun" besteht aus musikalischen Reflexionen, Erfahrungen und Geschichten über das und aus dem Leben. Um ans Licht zu gelangen, muss man durch das Dunkle gehen - ohne Tradition verblasst Zukunft. Diesem Wegweiser folgen Bänz Oester, Jonas Ruther und Simon Spiess auf ihrer abenteuerlichen Reise, aus pechschwarzen Untiefen sich windend und erhebend den Lichtstrahlen entgegen. Spielend sind sie unterwegs, um dem Düsteren Helligkeit zu schenken.

Web

 

Samuel Leipold Solo

Samuel Leipold, g

Obwohl man als Musiker sehr viel Zeit allein am Instrument verbringt, gehören Solo Konzerte zu einer der grössten Herausforderungen. So wäre Leipold ohne die Anfrage Nils Wograms wohl nie auf die Idee gekommen ein Sologitarrenset zusammenzustellen. 
Keine Rücksicht auf Mitmusiker nehmen zu müssen bietet die Möglichkeit mit Formen freier umzugehen und komponiertes Material skizzenhafter zu belassen und somit die musikalischen Bögen freier im Moment zu gestalten. Leipolds Faszination für moderne klassische Musik schlägt sich in seinem Soloprogramm noch direkter nieder als in seiner Musik für Quartett so wird u.a. auch ein Stück des Amerikanischen Komponisten Morton Feldman zu hören sein. 

 

Bamert/Tschopp Duo

27.02.2019 - 19:30 Doppelkonzert

Bamert/Tschopp Duo

Hely
Bamert/Tschopp Duo
27.02.2019 - 19:30 Doppelkonzert

Bamert/Tschopp Duo

Bernhard Bamert, tb
Andreas Tschopp, tb

Die Wege der beiden Zürcher Posaunisten Bernhard Bamert und Andreas Tschopp kreuzen sich schon seit mindestens 15 Jahren in den verschiedensten Grossformationen und Projekten des Schweizer Jazz unentwegt, was ihnen unter anderem Gelegenheit gab, ihr gemeinsames Interesse für die klassische Moderne zu entdecken. Als Bernhard begann, Duette für Querflöten unter anderem von Hindemith und Peter Mieg für Posaunen zu bearbeiten, war Andreas deshalb der erste, der bereit war, sich auf die Erarbeitung dieser virtuosen Stücke auf einem Instrument einzulassen, welches man sonst gemeinhin (leider!) mit martialischen Fanfaren oder allenfalls getragenen Balladen in Verbindung bringt. Die Zusammenarbeit hat sich als äusserst fruchtbar erwiesen, es entstanden zusätzlich etliche Eigenkompositionen und Improvisationen, welche die „Grenzzonen“ zwischen klassischer Interpretation und Jazz in ein äusserst inspirierendes Experimentierfeld verwandeln. Die Rosinen dieser Zusammenarbeit sind nun auf der CD zu hören welche auf dem ANUK Label erschienen ist.

Web

 

Hely

Lucca Fries, p
Jonas Ruther, dr

Ein Klavier, ein simpel bestücktes Drumset: Mehr braucht das junge Duo HELY aus Zürich nicht, um raumfüllend berauschende Klangwolken zu kreieren. Pianist Lucca Fries und Drummer Jonas Ruther stacheln sich zu Klangideen an, die sie zu treibenden Loops entwickeln und zu wirbelnden Soundwolken steigern. Was dieses akustische Duo an Klangintensität schafft, ist aussergewöhnlich. Am 26. März erschien das neue Album «Borderland» auf Nik Bärtsch’s Label Ronin Rhtythm Records.

 Web

 

Joe Haider Trio
27.03.2019 - 19:30

Joe Haider Trio

Joe Haider Trio
27.03.2019 - 19:30

Joe Haider Trio

Joe Haider, p
Raffaele Bossard, b
Claudio Strüby, dr

Die Idee dieser jungen Band besteht darin Bestehendes zu verändern, Neues zu erschaffen und dem Talent entsprechend zu improvisieren, wobei die Jüngeren wunderbar  In & Out spielen und der „Alte“ am Klavier dafür sorgt, dass es nicht aus dem Ruder läuft. Haider ist ein begnadeter Erzähler von Anekdoten. Viel von dieser liebevollen Erzählkunst findet man auch in seinem Klavierspiel wieder, Haider will seine Zuhörerinnen und Zuhörer nicht verblüffen, sondern verzücken.

musik
Video

Le String'Blö
24.04.2019 - 19:30

Le String'Blö

Le String'Blö
24.04.2019 - 19:30

Le String'Blö

Lino Blöchlinger, as, bs,
Sebastian Strinning, ts, bcl
Roberto Domeniconi, p
Urban Lienert, b
Reto Eisenring, dr

...bringen die rüttelnde Power der jungen Garde mit der Erfahrung von Musikern zusammen, die schon länger die Szene aufmischen. Gemeinsam kreieren sie eine Musik, die von Freiheit und Energie befeuert wird. Die Interaktionen sind dicht und heftig, gleichzeitig ist eine Übersicht am Werk, die den Musikstrom selektioniert und den Sound konzentriert hält. Die Stücke stammen von den beiden in Luzern arbeitenden Bläsern Sebastian Strinning und Lino Blöchlinger. Sie gehören zu den vielseitig präsenten Köpfen der jungen Schweizer Jazzgeneration.

Die beiden Aargauer Bandleader und Komponisten Sebastian Strinning und Lino Blöchlinger lernten sich an der Hochschule – Musik in Luzern kennen und begannen 2015 ihre musikalische Zusammenarbeit im Duo. Daraus entstand die Vision, eigene Kompositionen mit viel Spielraum für Improvisation zu kreieren. 2016 wurde das Duo zum Quintett erweitert. Seither entwickelt Le String’Blö gemeinsam die Musik weiter, probt regelmässig, und spielt Konzerte in der ganzen Schweiz (u. a. auch am Jazzfestival Willisau).

Web