Programm

Reto Suhner / Fabian Müller Duo
 
29.09.2021 - 19:30 Doppelkonzert:

Reto Suhner / Fabian Müller Duo

Nils Wogram Root 70
Reto Suhner / Fabian Müller Duo
29.09.2021 - 19:30 Doppelkonzert:

Reto Suhner / Fabian Müller Duo

Reto Suhner, sax, cl, fl

Fabian Müller, p

Die beiden Appenzeller spielen frei im Duo.

Reto Suhner und Fabian M. Mueller haben als Protagonisten der Schweizer Jazz Szene in verschiedenen Kontexten regelmässig von sich hören gemacht - und haben insbesondere mit ihren langjährigen Working Bands RETO SUHNER QUARTETT und FM TRIO eigene Klangsprachen und formal-strukturelle Spielweisen entwickelt, die auf höchstem Niveau das Geschriebene mit dem Improvisierten verbinden.
Im Duo verzichten sie nun nicht nur auf die Rhythmusgruppe, sondern auch auf vorgegebenes Material: Hier wird alles aus dem Moment gespielt. Dennoch schöpfen die beiden hervorragenden Instrumentalisten nicht aus dem Nichts - sondern aus einem nie enden wollenden Fluss melodischer Ideen, die rhythmisch geschickt variiert und in langen Dialogen weitergesponnen werden. Dabei offenbaren die beiden Musiker nicht nur ein quasi traumwandlerisch abgestimmtes Verständnis harmonischer Verläufe, sondern lassen ihre Linien immer wieder in die Stille absinken um dem puren Klang der Instrumente in minimalistisch-geräuschhaften Sequenzen Raum zu geben.

Web

Nils Wogram Root 70

Nils Wogram, tb

Hayden Chisholm, as

Matt Penman, b

Jochen Rückert, dr

Ein starker Baum hat viele Wurzeln. Die Jazz-Band Root 70 feiert anno 2020 ihr zwanzigjähriges Bestehen. Diesen Umstand verdankt sie einer ganzen Reihe von Tatsachen. Posaunist Nils Wogram, Saxofonist Hayden Chisholm, Bassist Matt Penman und Drummer Jochen Rückert bilden eine der stabilsten Formationen der Jazzgeschichte. Zwei Jahrzehnte in unveränderter Besetzung zu musizieren, ist nicht nur an sich schon bemerkenswert, sondern im Fall von Root 70 besonders beeindruckend, weil die Band nicht den einfachsten Weg gewählt hat. Doch fangen wir am Anfang an, als sich vier junge Musiker entschlossen, ein Stück ihres Pfades gemeinsam zurückzulegen.

Web

Jellici Baldes Spacetracker
27.10.2021 - 19:30

Jellici Baldes Spacetracker

Jellici Baldes Spacetracker
27.10.2021 - 19:30

Jellici Baldes Spacetracker

Johanna Jellici - voice, electroacoustic soundscapes, tuning forks
Jochen Baldes – tenorsaxophone, composition
Franz Hellmüller – guitar
Rafael Jerjen – bass
Samuel Büttiker – drums

"Jellici Baldes Spacetracker sind wunderbar experimentell und reissen ihr Publikum durch ihre Vitalität, ihre Lyrik und ihren starken Ausdruck mit. Auf dem neuen Album «The Journey» betritt die Band absolutes Neuland. Im Modernjazz und dessen Tradition tief verwurzelt, fühlt sich dieses unerschrockene Schweizer Quintett ebenso im Zusammenspiel mit elektronischen Klanglandschaften wohl. Das Verweben der akustischen Klänge mit den elektroakustischen Sounds führt auf der neuen Veröffentlichung «The Journey» zu unerwarteten und bezaubernden musikalischen Klangwelten und einer ganz neuen Ästhetik. Dieses Quintett bespielt im wahrsten Sinne des Wortes eine ‚Inside-Outside-Ästhetik‘ wie keine andere Band."
(Bill Milkowsky, langjähriger Mitarbeiter des Downbeat Magazins)

Web

Swiss Jazz Orchestra & Christoph Irniger
24.11.2021 - 19:30 in Zusammenarbeit mit Unerhört! Festival

Swiss Jazz Orchestra & Christoph Irniger

Swiss Jazz Orchestra & Christoph Irniger Gian Marco Castelberg
24.11.2021 - 19:30 in Zusammenarbeit mit Unerhört! Festival

Swiss Jazz Orchestra & Christoph Irniger

Swiss Jazz Orchestra & Christoph Irniger

playing the music of Pilgrim

Zwei herausragende Stimmen der Schweizer Jazzszene spannen zusammen – der Saxophonist und Komponist Christoph Irniger hat im vergangenen Jahr ein lange gehegtes Vorhaben umgesetzt und ein Big Band Programm geschrieben, welches vom Swiss Jazz Orchestra uraufgeführt wird.

Irniger ist Exponent einer Generation, die viele stilistisch heterogene Projekte verfolgt. Mit seinem Trio und seiner Band «Pilgrim», den «Cowboys from Hell» und als Mitglied internationaler Bandprojekte betreibt er seit Jahren Ensembles mit ganz unterschiedlicher und fantasievoller klanglicher Identität. Das spiegelt sich auch in seiner Herangehensweise ans Big Band Format: Irniger vereint Spontanes mit Geplantem und kreiert eine ganz eigene Stimmung, orchestral, lebendig und überraschungsreich.

Das Swiss Jazz Orchestra ist die meistbeschäftigte professionelle Big Band der Schweiz. In der wöchentlichen Konzertreihe im Berner Bierhübeli präsentiert sich das Orchester seit Jahren als äusserst homogener und versatiler Klangkörper. Dazu fällt es regelmässig mit innovativen Veröffentlichungen und Kollaborationen auf. 

Swiss Jazz Orchestra & Christoph Irniger ist ein solches spannendes Zusammentreffen. Ein Abend voller Uraufführungen, geschrieben von einem der profiliertesten Schweizer Jazzinstrumentalisten und -komponisten, gespielt von einer der Top Big Bands des Landes.

WEB Swiss Jazz Orchestra

WEB Christoph Irniger

Tie Drei*
15.12.2021 - 19:30

Tie Drei*

Tie Drei*
15.12.2021 - 19:30

Tie Drei*

Sonja Ott: tp, flh

Hannah Adrianna Müller: voc, viol

Johanna Pärli: bass

Das Berner Jazz-Trio TIE DREI hat mit seiner eigensinnigen Besetzung einen eigenen Stil gefunden. Ihre Musik krabbelt, spinnt, flirrt und erzählt Geschichten. Sie bewegt sich durch die Luft, fliegt, oder taucht ab in eine melancholische Unterwasserwelt. Die musikalischen Stimmen des Trios verdichten sich dabei zu einer Fülle, die an ein ganzes Orchester erinnert.Sonja Ott (Trompete), Hannah Adriana Müller (Gesang+Violine) und Johanna Pärli (Kontrabass) loten im gemeinsamen Schreibprozess die Möglichkeiten ihrer Instrumente aus, ihre Klänge verwachsen so zu einem flinken, vielförmigen Gefüge.

web