Programm

Kappeler / Zumthor - ABGESAGT
27.01.2021 - 19:30

Kappeler / Zumthor - ABGESAGT

Kappeler / Zumthor - ABGESAGT
27.01.2021 - 19:30

Kappeler / Zumthor - ABGESAGT

Vera Kappeler: Klavier

Peter Conradin Zumthor: Schlagzeug, Perkussion

Im Jahr 2010 formierte sich das Duo Kappeler/Zumthor und etablierte sich schnell als eigenständige und sorgfältig arbeitende Stimme in der Musikszene. Beide mit sehr verschiedenen Hintergründen wie Volksmusik, Jazz, Klassik, Hardcore Noise oder freie Improvisation, haben sie zusammen eine Sprache für ihre akustische Musik gefunden und neben Programmen für die Konzertbühne auch viele Cross-Media- Arbeiten für Theater, Kunst, Film und Literatur erarbeitet. Mit einer grossen Sensibilität für Klang, Form und Textur kreieren sie Stücke und instrumentale Songs, die sich weder um radikale Konzepte noch um Modeströmungen kümmern.

Das führt Kappeler/Zumthor zu Einfachheit und zeitweise wilder Melancholie, zu Platz und zu Offenheit. Auch Humor und eine kindliche Spielfreude ist Teil ihrer Musik. In kleinen, grotesken Tänzen, in sehr langsamen Wüsten-Balladen oder in Out-of-time-Grooves machen sie jene Musik, die sie in diesem ihrem Lebensabschnitt zusammen machen möchten.

Ihre erste CD „Babylon Suite“ erschien 2014 bei ECM. Eine weitere CD ist aktuell beim Label „Intakt" in Planung.

Web

Renzo Spotti Trio Compassion - ABGESAGT
24.02.2021 - 19:30

Renzo Spotti Trio Compassion - ABGESAGT

Renzo Spotti Trio Compassion - ABGESAGT
24.02.2021 - 19:30

Renzo Spotti Trio Compassion - ABGESAGT

Renzo Spotti, ts - Fridolin Blumer, b - Elmar Frey, d

Hingabe und eine grosse Portion Mitgefühl braucht es, um derart souverän swingend durch die Musik Renzo Spottis und die Lieder des „Great American Songbook“ zu schlendern, wie es die drei Musiker von „Compassion“ tun.

«Die Jazzband als Gesellschaftsutopie? Unbedingt! Würden die Menschen einander nur mit dem Bruchteil des Mitgefühls begegnen, mit dem wir miteinander musizieren, lebten wir in einer ganz anderen Welt. Zudem gibt es kaum etwas basisdemokratischeres, als eine Jazzband, wie wir sie sind: Welches Lied, wie genau gespielt wird usw. usf. besprechen wir miteinander, bis wir alle einverstanden sind – dafür brauchen wir kein System, sondern Achtung voreinander und Mitgefühl füreinander – deswegen: COMPASSION!»    

Web

Jellici Baldes Spacetracker - ABGESAGT
31.03.2021 - 19:30

Jellici Baldes Spacetracker - ABGESAGT

Jellici Baldes Spacetracker - ABGESAGT
31.03.2021 - 19:30

Jellici Baldes Spacetracker - ABGESAGT

Johanna Jellici - voice, electroacoustic soundscapes, tuning forks
Jochen Baldes – tenorsaxophone, composition
Franz Hellmüller – guitar
Rafael Jerjen – bass
Samuel Büttiker – drums

"Jellici Baldes Spacetracker sind wunderbar experimentell und reissen ihr Publikum durch ihre Vitalität, ihre Lyrik und ihren starken Ausdruck mit. Auf dem neuen Album «The Journey» betritt die Band absolutes Neuland. Im Modernjazz und dessen Tradition tief verwurzelt, fühlt sich dieses unerschrockene Schweizer Quintett ebenso im Zusammenspiel mit elektronischen Klanglandschaften wohl. Das Verweben der akustischen Klänge mit den elektroakustischen Sounds führt auf der neuen Veröffentlichung «The Journey» zu unerwarteten und bezaubernden musikalischen Klangwelten und einer ganz neuen Ästhetik. Dieses Quintett bespielt im wahrsten Sinne des Wortes eine ‚Inside-Outside-Ästhetik‘ wie keine andere Band."
(Bill Milkowsky, langjähriger Mitarbeiter des Downbeat Magazins)

Web

Matthias Spillmann Trio feat. Bill McHenry - ABGESAGT
28.04.2021 - 19:30

Matthias Spillmann Trio feat. Bill McHenry - ABGESAGT

Matthias Spillmann Trio feat. Bill McHenry - ABGESAGT Martin Studer
28.04.2021 - 19:30

Matthias Spillmann Trio feat. Bill McHenry - ABGESAGT

Matthias Spillmann - Trompete, Flügelhorn
Bill McHenry - Tenorsaxofon
Andreas Lang - Bass

Moritz Baumgärtner - Schlagzeug

Gemeinsam forschen der Trompeter aus Zürich und die Rhythmusgruppe aus Berlin der DNA ihrer Musik nach: die Kompositionen von Monk, Mingus, Ornette, Strayhorn und Ellington werden mit Hingabe und Können, Fantasie und Mut zum Risiko neu interpretiert. Im Zentrum ihres gemeinsamen Musizierens steht der persönliche Ausdruck und das lustvolle gemeinsame Erkunden neuer Territorien. Ganz roh und ungeschliffen gehen die drei Musiker zur Sache und stossen so zu deren Kern vor.

Ihr erstes Album erschien auf dem portugiesischen Label Clean Feed Records.

Zum ersten Mal stösst der US-Amerikanische Saxofonist Bill McHenry, der insbesondere durch seine Arbeit mit Paul Motian bekannt wurde, zum Matthias Spillmann Trio.

McHenry gelingt das Kunststück, mit einer durchaus traditionsverbundenen Spielform total auf klischierte Ausdrucksweisen zu verzichten. Mit nie versiegender Fantasie gilt er als einer der wenigen jüngeren Saxofonisten im neuen Jahrtausend, die eine völlig eigenständige Sprache entwickelt haben.

Web

Peter Schärli Trio
26.05.2021 - 19:30

Peter Schärli Trio

Peter Schärli Trio
26.05.2021 - 19:30

Peter Schärli Trio

Peter Schärli - Trompete

Mareille Merck - Gitarre

Thomas Dürst - Bass

Kann Jazz erfrischend und unkonventionell sein und gleichzeitg auch dem Gelegenheitshörer, der Gelegenheitshörerin gefallen? Für den Trompeter Peter Schärli kein Problem. Seit über vier Jahrzehnten setzt er sich genüsslich zwischen die Schubladen Avantgarde und Tradition. Melodiös, entspannt, transparent. Die Musik von Peter Schärli gefällt vielen Menschen, die meinen, sie mögen keinen Jazz. Das beweist auch sein Trio mit Mareille Merck und Thomas Dürst. Ein grossartiges Hör- und Sehvergnügen.

(Pirmin Bossart)

Web

Woodoism
30.06.2021 - 19:30

Woodoism

Woodoism Sara Götz
30.06.2021 - 19:30

Woodoism

Linus Amstad - Altsaxophon
Florian Weiss - Posaune
Valentin von Fischer - Kontrabass
Philipp Leibundgut - Schlagzeug

 

Seit 2014 gibt es dieses junge Schweizer Quartett um den Posaunisten Florian Weiss, das landauf, landab die Fachpresse, wie eine stetig wachsende Fangemeinde begeistert. Woodoism veröffentlichen 2017 ihr vielgelobtes Debütalbum Woodoism, 2018 gewinnt das Quartett den Jazzpreis der Zürcher Kantonalbank und obenauf den Publikumspreis. Mit Refugium legen Florian Weiss’ Woodoism im Herbst 2019 ihr zweites Album vor, veröffentlicht beim Hauslabel der legendären Bauer Studios, Neuklang. 2021 erscheint das dritte Album Alternate Reality bei Nils Wogram’s Label NWog.

Web